Klopfsensoren 1+2 melden Fehler / Ursache defekt?

Das Herzstück des BMW E36 - Fragen zu Motor, Getriebe, Auspuff, ...

Moderator: chrismaster

Klopfsensoren 1+2 melden Fehler / Ursache defekt?

Beitragvon Chakotey » Mo 10 Apr, 2017 09:14

Moin Moin!

Symptome:

Leistung nur im unteren Drehzahlbereich
Ab 3500 U/Min keinerlei Leistung mehr
Ab 3500 U/Min spürbares Ruckeln bei Gas geben
Drehzahl sackt nach Warmfahren und kurzem Stillstand ab auf 400 U/Min und kommt fast nicht mehr aus dem Keller raus beim Gas geben
Ab und zu leichtes Klackern/Sägen im Leerlauf das bei leichtem Gas antippen sofort verschwindet und dann auch weg ist
Schlechte Gasannahme allgemein

Fehlerspeicher:

Klopfsensor 1+2
Gemischaufbereitung Fehler

Haben bei unserem 316i (M43TUB19 UL) inzwischen KGE inkl. Schlauch sowie Luftmassenmesser getauscht.
Gemischaufbereitung Fehler ist verschwunden soweit so gut er zieht auch im unteren Drehzahlbereich nun wieder etwas besser.
Allerdings hat er immer noch das Problem ab 3500 U/Min keine Leistung mehr spürbar, ruckeln ab 3500 U/Min aufwärts.
Fehlerspeicher jetzt noch Klopfsensor 1+2 Signal zu hoch

Habe mich mal eingelesen, die Dinger gehen ja normalerweise nicht kaputt oder?

Bin jetzt etwas verwirrt und hoffe das es nicht was größeres ist da wie gesagt die Klopfsensoren eben nur den Fehler melden wenn es tatsächlich Probleme gibt, das der Sensor eben selbst einen defekt hat bzw. beide ist sehr gering oder was meint ihr?

Er fährt sich normal auf der Straße relativ gut aber eben nur bis 3500 U/Min und auch ab 140km/h geht die Leistung spürbar in den Keller :thumbdown:

Hab gerade nochmal mit dem :) telefoniert der meinte aufgrund der schlechten Verbrennung durch den defekten LMM ist der KAT "zu" d.h. er kann nicht mehr sauber atmen und kommt dann ins ruckeln...? Soll mal den Kat wegbauen und ne Runde drehen (FUN PUR, Nachbarn nicht so dolle)

Würde mich über eine kleine Hilfestellung sehr freuen! THX!
-Diskutiere nie mit Idioten...Sie ziehen dich auf Ihr Niveau herunter und schlagen dich mit Erfahrung!-
-Sei auf dem Weg nach oben zu allen freundlich, Sie begegnen Dir beim Abstieg wieder!-
Benutzeravatar
Chakotey
Praktikant
 
Beiträge: 3
Registriert: Fr 24 Mär, 2017 09:50
Postleitzahl: 77749
Land: Deutschland

Re: Klopfsensoren 1+2 melden Fehler / Ursache defekt?

Beitragvon shogun » Mi 19 Apr, 2017 07:17

Bau den Kat mal ab fuer einen Test und dann sag mal Bescheid. Denn einen Kat auf Verdacht zu aendern ist zu kostspielig.
shogun
Meister
 
Beiträge: 379
Registriert: Mi 13 Okt, 2010 05:34
Wohnort: Japan
Postleitzahl: 1
Modell: E36 M3
Motor: S52USB32

Re: Klopfsensoren 1+2 melden Fehler / Ursache defekt?

Beitragvon Chakotey » Fr 21 Apr, 2017 13:39

Ich hätte jetzt sobald es wärmer wird draußen den Kat demontiert und eventuell geöffnet um ihn direkt in Augenschein zu nehmen, ist ja ohne Probleme mit einem Schweißgerät wieder zu beheben.
Leider ist der Kat nicht einfach von vorne durch das Hosenrohr zu sehen da er laut der ETK kurz vor dem Kat einen Bogen macht. :autsch:
-Diskutiere nie mit Idioten...Sie ziehen dich auf Ihr Niveau herunter und schlagen dich mit Erfahrung!-
-Sei auf dem Weg nach oben zu allen freundlich, Sie begegnen Dir beim Abstieg wieder!-
Benutzeravatar
Chakotey
Praktikant
 
Beiträge: 3
Registriert: Fr 24 Mär, 2017 09:50
Postleitzahl: 77749
Land: Deutschland

Re: Klopfsensoren 1+2 melden Fehler / Ursache defekt?

Beitragvon Chakotey » Mo 24 Apr, 2017 19:53

Moin Moin! Also heute wurde mal der Kat ab Krümmer abgeschraubt und nach unten auf die Stabistrebe gelegt.
Somit hat der Motor die Möglichkeit etwas "freier" zu atmen falls es tatsächlich mit dem KAT Probleme gäbe.

Vor dem Start und der Probefahrt noch den Fehlerspeicher nochmals gelöscht da die beiden Klopfsensoren wieder hinterlegt gewesen sind (Wert zu niedrig bei beiden, bei ca. 3450 U/Min)
Habe dann erst einmal im Stand den Motor knapp 5 Minuten laufen lassen und bin dann kurz zwischen unseren beiden Ortschaften hin und her gependelt (Knapp 2km hin und zurück).

Sehr zum Leidwesen der gesamten Ortschaft.

Habe auch nur auf knapp 80-100 km/h beschleunigt und auch mal speziell darauf geachtet wie er sich ab 3500 U/Min verhält.
Nun ja er hat sich wie ein "normaler" Motor verhalten, hat einfach bei 3500 U/Min weitergedreht ohne Ruckeln oder einem deutlich spürbaren Leistungsabfall.

Natürlich hat er gefühlt keine Wurst vom Brot gezogen, denke mal weil der Rückstau fehlte.
Aber wie gesagt er hat schön hochgedreht ohne in ein krasses spürbares Loch zu fallen wie vorher mit montierter Auspuffanlage.

Wieder zu Hause habe ich ihn sofort abgestellt und nochmals den Fehlerspeicher ausgelesen, nun ja BEIDE Klopfsensoren wieder drinn ;/
Jetzt steh ich erst mal da und grübel mir den Wolf, einerseits läuft er gefühlt jetzt "rund" ohne Loch bei 3500 U/Min aber die Klopfsensoren spucken immer noch den Fehler aus wie vorher.

Ich werde mal den KAT die nächsten Tage "öffnen" um mal zu sehen wie die Keramik so ausschaut.
Nur die Klopfsensoren werde ich wohl mal ausbauen oder auch ausbauen lassen ja nach Zeitaufwand.

Gibts da ne schöne Anleitung dazu?
​Ansonsten fahr ich zum :) und lass es machen ;/

THX für eure Zeit und Mühe :)
-Diskutiere nie mit Idioten...Sie ziehen dich auf Ihr Niveau herunter und schlagen dich mit Erfahrung!-
-Sei auf dem Weg nach oben zu allen freundlich, Sie begegnen Dir beim Abstieg wieder!-
Benutzeravatar
Chakotey
Praktikant
 
Beiträge: 3
Registriert: Fr 24 Mär, 2017 09:50
Postleitzahl: 77749
Land: Deutschland


Zurück zu Motor / Antriebsstrang / Abgasanlage

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron